Telekom handyvertrag weltweit

Generell ist die mobile Welt in Deutschland enorm unterentwickelt. Die Preise sind hoch, die reale Abdeckung ist ein Witz (vor allem außerhalb der Großstädte – aber auch innerhalb von Städten ist es oft wirklich schlecht) und die Vertragsbedingungen sind sehr zu Gunsten der Anbieter (Sie müssen Ihren Vertrag 3 Monate vor Ablauf kündigen, oder es wird um ein weiteres Jahr verlängert). Wenn Sie eine solide Datenmenge benötigen, seien Sie bereit, viel zu bezahlen. Aus eigener Erfahrung (d.h. eine Person, die ca. 8 GB LTE-Daten ausgibt) ist Vodafone das beste Netzwerk. Ich benutze es auf meinem persönlichen Telefon mit meinem Firmentelefon in der Telekom. Wo die Telekom kaum eine Verbindung hat, funktioniert das Vodafone immer richtig. Ich kann mit meinem 1 Jahr Handy-Nutzung in verschiedenen Anbietern sagen, es hängt wirklich vom Anbieter ab, aber ich kann mit meiner eigenen Erfahrung sagen, dass ich überhaupt nicht mehr ins E-Netzwerk kommen möchte, dass man, wenn man in kleinen Städten oder Dörfern unterwegs ist, eine geringe Chance hat, Highspeed-Internet zu bekommen, auch wenn es ihnen LTE oder 4G zeigt.

Ich empfehle das D-Netzwerk. Es ist etwas teurer, aber mit der Erfahrung kann ich mich beschweren, dass Sie mit der Deutschen Telekom 90% (in meinem Fall) 4G LTE Highspeed bis zu 100MBit/s und ich als schweren Benutzer haben, es ist wirklich gut. Die ersten Mobilfunkdienste Deutschlands waren Funktelefonanlagen, die dem staatlichen Postmonopol, der Deutschen Bundespost, gehörten und betrieben wurden. 1985 startete das analoge C-Netz der ersten Generation (“C Network”, das als C-Tel vermarktet wird. [4] Am 5. Juli 2005 hat die Deutsche Telekom ihre Struktur umgestaltet und ein regionales Setup (Deutschland, Europa, USA) übernommen. Soweit verfügbar, wurden die lokalen Mobilfunkunternehmen mit den jeweiligen lokalen Drahtnetzunternehmen kombiniert, um dem integrierten Geschäftsansatz zu folgen. 2009 wurde die T-Mobile International AG zur Deutschen Telekom AG fusioniert. Was den neuen globalen Kommunikationsstandard von den vorherigen mobilen Generationen unterscheidet.

Ich hatte schlechte Erfahrungen, und viele Freunde beschwerten sich auch darüber. Sie informieren Sie nicht richtig über die Preise, es ist fast unmöglich, einen Vertrag zu beenden, und der Kundenservice ist schrecklich. Sie sind nicht allein. Vodafone in Deutschland hat den schlechtesten Kundenservice, den ich je erlebt habe. Sie können Englisch sprechen, tun es aber bewusst nicht. Wenn man überhaupt Deutsch spricht, macht das keinen Unterschied. Niemand übernimmt die Verantwortung für irgendetwas. Sie rufen Sie immer wieder an eine andere Nummer oder einen Agenten, um sie anzurufen. Das Kundenservice-Center scheint mir mehr daran interessiert zu sein, einfach neue Verträge zu unterzeichnen und alte zu verlängern. Es gab kein einziges Problem der vielen schrecklichen Erfahrungen, die ich mit ihnen gemacht habe, die auf einem einzigen Anruf oder Besuch angesprochen wurden. Man muss mindestens 5 oder mehr Mal anrufen oder besuchen, um ein verantwortliches und fürsorgliches Personal dazu zu bringen, ein Problem zu lösen, das sich als so trivial herausstellt, es zu lösen. Während der Eingabe ist mein Internetdienst deaktiviert.

Ich ging zum CSC und erhielt eine Nummer, um anzurufen und den Aufforderungen ohne Erfolg zu folgen. Ich kann einfach nicht warten, bis mein Vertrag endet ! T-Mobile sponserte Everton mit der Marke One2One und sie sponserten auch das FA Youth Cup Finale 2002. T-Mobile war auch ein Kit-Sponsor für den englischen Club Birmingham City. Die Telefongesellschaft ist auch an Sponsoring-Ligen wie der Österreichischen Fußball-Bundesliga beteiligt, die T-Mobile Bundesliga heißt. Es war auch der offizielle globale Mobilfunkanbieter für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland und sponserte sein eigenes Radsportteam, das T-Mobile Team (später Team HTC-High Road). Mein Vertrag stand kurz vor dem Aus. Ich bekomme einen Anruf von einem von ihnen, und sie fragen mich, ob ich meinen Vertrag verlängern möchte. Ich habe ausdrücklich NEIN gesagt, ich will nicht, da ich nicht mehr lange in Deutschland bleiben werde und mich nicht dafür interessiere.

Am selben Tag erhalte ich eine Benachrichtigung, dass mein Vertrag verlängert wurde (!).